Was sind Anzeigenerweiterungen?

Mit Anzeigenerweiterungen (Standorterweiterungen, Anruferweiterungen und Sitelinks-Erweiterungen) können Sie Ihre Anzeigen mit Websitelinks, einer Adresse und einer Telefonnummer versehen.

Derzeit stehen drei Arten von Anzeigenerweiterungen zur Verfügung: Standorterweiterungen, Anruferweiterungen und Sitelinks-Erweiterungen.

Standorterweiterungen

Wenn Sie Standorterweiterungen aktivieren, können Sie die Adresse des Unternehmensstandorts einblenden, der sich am nächsten beim Kunden befindet, und zudem eine lokale Telefonnummer angeben. Außerdem können Kunden, die Ihre Anzeige auf einem Smartphone betrachten, einfach auf diese Nummer tippen, um Sie anzurufen.

Standorterweiterungen

Eine besonders nützliche Funktion von Standorterweiterungen ist, dass es sich bei der angezeigten Adresse in der Regel um den Unternehmensstandort handelt, der dem Kunden am nächsten ist. Wenn Sie in Ihrer Kampagne mehrere Unternehmensstandorte eingerichtet haben, wird von Bing Ads die Adresse und die Telefonnummer des Standorts angezeigt, der am nächsten beim Kunden liegt. Der Radius der Standortanzeige beträgt ca. 50 Meilen. Wenn sich innerhalb einer Entfernung von 50 Meilen kein eingegebener Unternehmensstandort befindet, wird in der Anzeige kein Standort eingeblendet.

Von Ihnen erstellte Standorte werden auf sämtliche Ihrer Kampagnen angewendet, die eine bestimmte Kunden-ID aufweisen. Beachten Sie auch, dass Standorterweiterungen auf Kampagnenebene aktiviert und auf alle Anzeigengruppen und Anzeigen der Kampagne angewendet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Video Einbeziehen Ihrer Adresse und Telefonnummer in Anzeigen mithilfe von Standorterweiterungen (nur Englisch).

Informationen zum Aktivieren dieser Erweiterungen finden Sie unter Hinzufügen der Unternehmensadresse mithilfe von Standorterweiterungen. Informationen zum Zielgruppen-Targeting von Anzeigen finden Sie unter Verwenden des Zielgruppen-Targetings zum Schalten der Anzeigen für die richtigen Benutzer.

Anruferweiterungen

In der Regel werden Standorterweiterungen verwendet, um die Adresse und Telefonnummer einer lokalen Niederlassung anzugeben. Mithilfe von Anruferweiterungen können Sie eine Telefonnummer bereitstellen, die nicht für einen bestimmten, sondern für alle Standorte gilt, an denen Ihre Anzeigen geschaltet werden.

Anruferweiterungen

Ein weiterer Vorteil von Anruferweiterungen besteht darin, dass Sie Ihre Anzeigen als Nur-Anruf-Anzeigen kennzeichnen können. Bei Nur-Anruf-Anzeigen können Smartphone-Benutzer nicht auf Websitelinks in Ihren Anzeigen tippen. Stattdessen ist Ihre Telefonnummer der einzige Link, auf den die Benutzer tippen können. Durch Tippen auf den Link mit Ihrer Telefonnummer wird ein Anruf getätigt und Ihnen werden Gebühren in Höhe Ihres Gebotsbetrags berechnet (genauso, als hätte der Benutzer auf einen Websitelink geklickt).

Bei Anruferweiterungen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können Ihre eigene Telefonnummer oder eine Bing Ads-Weiterleitungstelefonnummer verwenden. Wenn Sie eine Weiterleitungstelefonnummer verwenden, weisen wir eine eindeutige Telefonnummer zu, die in Ihrer Anzeige angezeigt wird. Wenn ein Kunde diese Nummer anruft, wird der Anruf an Ihre geschäftliche Telefonnummer weitergeleitet. Mithilfe unserer Weiterleitungstelefonnummer können Sie alle Anrufe über diese Anzeige verfolgen und die Performance der Anzeige messen. Dabei spielt es keine Rolle, von wo der Anruf getätigt wurde.

Anruferweiterungen können in Kombination mit Standorterweiterungen verwendet werden. Wenn Sie beide Funktionen gleichzeitig nutzen, sind die angezeigten Telefonnummern sowie die Verfügbarkeit von Anruf per Mausklick von dem Gerät abhängig, auf dem die Anzeige geschaltet wird. Was Sie erwarten können, wenn Sie diese beiden Funktionen gemeinsam verwenden, erfahren Sie unter Gleichzeitiges Verwenden von Anruf- und Standorterweiterungen.

Wie Sie diese Erweiterungen aktivieren, erfahren Sie unter Wie kann ich eine klickbare Telefonnummer zu meiner Anzeige hinzufügen?.

Anruferweiterungen sind in den USA und im Vereinigten Königreich auf allen Geräten verfügbar. In allen anderen Bing Ads-Märkten sind Anruferweiterungen nur auf Smartphones verfügbar.

Sitelinks-Erweiterungen

Bei Sitelinks-Erweiterungen handelt es sich um zusätzliche Links in Ihren Anzeigen, durch die Kunden zu bestimmten Seiten Ihrer Website weitergeleitet werden. Auf diese Weise können Sie bestimmte Produkte, Dienstleistungen oder Abschnitte Ihrer Website bewerben und für potenzielle Kunden genau die gewünschten Informationen bereitstellen. So können sowohl Klickrate als auch Abschlüsse gesteigert werden.

Sitelinks-Erweiterungen

Weitere Informationen zum Aktivieren von Sitelinks-Erweiterungen finden Sie unter Aktivieren, Bearbeiten oder Löschen von Sitelinks-Erweiterungen. Sie können für jede Kampagne bis zu zehn Sitelinks-Erweiterungen eingeben. Diese Erweiterungen gelten für alle Anzeigengruppen und Anzeigen Ihrer Kampagne. Außerdem können Sie Sitelinks-Erweiterungen auf Anzeigengruppenebene angeben, wodurch die mit der Kampagne verknüpften Sitelinks-Erweiterungen überschrieben werden.

Sitelinks-Erweiterungen sind in Österreich, Australien, Neuseeland und der Schweiz nur im Bing-Netzwerk verfügbar. Beachten Sie auch, dass noch nicht alle Kunden die Möglichkeit haben, Sitelinks-Erweiterungen auf Anzeigengruppenebene festzulegen. Wenn Sie diese Option noch nicht sehen, machen Sie sich keine Sorgen. Die Funktion steht in Kürze zur Verfügung.

Wenn eine Anzeige eingeblendet wird, wird von Bing Ads ermittelt, welche Links für die Anzeige am relevantesten sind. Diese Links werden in die Anzeige eingefügt. Sie können jedoch beeinflussen, welche Links hinzugefügt werden. Links, die Sie in der Liste ganz oben eingeben, verfügen über eine höhere Priorität als diejenigen, die sich in der Liste weiter unten befinden.

Sitelinks-Erweiterungen werden von Bing Ads nur im Hauptbereich und nur für Anzeigen und Kampagnen eingeblendet, die eine hohe Qualität aufweisen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie nur den Kampagnen mit der besten Performance Sitelinks-Erweiterungen hinzufügen. Es kann einige Zeit dauern, bis Sitelinks-Erweiterungen in neuen Kampagnen eingeblendet werden, da zunächst eine Verlaufs- und Qualitätsauswertung erstellt werden muss.

,IS_Microsoft_adCenter , ab50064 , ab50065 , ab50070 , ab50071 , ext51001 , hlp50031 Erweiterung , Sitelinks

War dieser Artikel hilfreich?

Facebook Twitter LinkedIn E-Mail Drucken