Zum Inhalt wechseln

Das Schreiben ansprechender Anzeigen stellt eine der wichtigsten Aufgaben beim Erstellen Ihrer Online-Anzeigenpräsenz dar. Es ist wichtig, dass Sie die allgemeine Anzeigenstruktur und Bing Ads-Richtlinien kennen, sodass Sie Werbetexte verfassen können, durch die Benutzer veranlasst werden, darauf zu klicken.

In dieser Schulung erfahren Sie Grundlegendes zu wichtigen Richtlinien und erhalten Tipps und Informationen zu Techniken, die Sie beim Schreiben von ansprechenden und relevanten Anzeigen unterstützen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die folgenden Verfahren:

  • Schreiben von effektiven Werbetexten, die den Bing Ads-Richtlinien entsprechen.
  • Übermitteln Ihrer Anzeigen zur Genehmigung.

Zeichenlimits

Jede Anzeige enthält vier Komponenten: Titel, Text, Anzeige- und Ziel-URL. Für jede Komponente gilt ein Zeichenlimit, sodass alle Anzeigen im Netzwerk konsistent sind. Während der Eingabe Ihrer Anzeigen blendet ein Zähler ein, wie viele Zeichen für jede Komponente verbleiben, sodass die Limits bequem eingehalten werden können. Falls Sie das Zeichenlimit überschreiten, müssen Sie die Wörter anpassen, bevor Sie die Anzeige speichern können.

Allgemeine Richtlinien

Microsoft kann die Annahme von Werbeinhalten ablehnen, die nicht den Bing Ads-Richtlinien entsprechen. Beim Verfassen von Texten müssen Sie diese Richtlinien einhalten, um die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung Ihrer Anzeigen verringern zu können. Bei einer Ablehnung kann die Ausführung Ihrer Kampagne verhindert werden, daher sollten Sie den Artikel zu den redaktionellen Richtlinien in Bing Ads online lesen, um sich mit der Liste des akzeptablen Anzeigeninhalts vertraut zu machen.

Die folgenden vier wichtigsten allgemeinen Richtlinien müssen beim Verfassen von Anzeigentext beachtet werden:

  • Nutzen Sie keine beleidigende Sprache oder Schimpfwörter.
  • Bewerben Sie keine illegalen Produkte.
  • Sie dürfen Ihre Kunden nicht täuschen oder einen falschen Eindruck erwecken.
  • Verwenden Sie einen korrekten Stil und fehlerfreie Grammatik in Ihren Anzeigen, und vermeiden Sie gängige Fehler wie mehr als ein Ausrufezeichen pro Satz, wiederholte oder unnötige Satzzeichen oder wiederholte Wörter.

Auch die folgenden Richtlinien und Methoden für Werbetexte sollten Sie kennen.

Richtlinien zum geistigen Eigentum

Sie sind dafür verantwortlich, dass durch Ihre Anzeigen und Keywords nicht gegen das geistige Eigentum Dritter verstoßen wird. Unter bestimmten Bedingungen können Sie jedoch markenrechtlich geschützte Wörter oder Ausdrücke verwenden.

Landingpages

Die Landingpage Ihrer Anzeige muss eindeutigen Inhalt bereitstellen, der für Ihren Anzeigentext und die Keywords relevant ist. Wenn auf die Landingpage nicht zugegriffen werden kann, sich diese erst im Aufbau befindet, Popups generiert oder Inhalte enthält, die für Ihren Werbetext nicht relevant ist, kann dies zu einer Ablehnung Ihrer Anzeige führen.

Tipps und Techniken

Stellen Sie zunächst immer die Relevanz Ihrer Anzeigen sicher. Denken Sie beim Schreiben Ihrer Anzeigen an die Interessen Ihrer Kunden, und stellen Sie sicher, dass Sie Wörter einschließen, die Ihre Kunden wahrscheinlich als Suchbegriffe nutzen. Eine hervorragende Strategie für effektive Werbung besteht darin, in der ersten Zeile Ihrer Anzeige oder Ihres Titels ein starkes Keyword zu verwenden.

Seien Sie genau. In einer effektiven Anzeige wird ein bestimmter Nachlass oder ein Angebot genannt. Vermeiden Sie allgemeine Ausdrücke wie „günstige Preise“ oder „tolle Angebote“. Nutzen Sie ansprechende auffordernde Begriffe , die Kunden zum Klicken auf Ihre Anzeige motivieren. Ein schlechtes Beispiel ist „Klicken Sie hier“.

Stellen Sie die Produkte und Vorteile Ihres Unternehmens heraus, anstatt übermäßige Werbesprache und Superlative zu verwenden. Beschreiben Sie eine eindeutige Funktion, ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie anbieten. Stellen Sie sich nach Fertigstellung der Anzeige vor, Sie wären ein Kunde, und prüfen Sie Ihre Anzeige und Landingpage aus dieser Perspektive. Fragen Sie sich selbst:

  • Ist der Inhalt der Seite für die Anzeige relevant?
  • Können meine Kunden die Seite auf Anhieb verstehen, oder müssen sie erst sorgfältig lesen?
  • Wird auf der Landingpage das in der Anzeige genannte Angebot deutlich angezeigt?

Übermitteln Ihrer Anzeigen zur Genehmigung

Nachdem Sie Ihren Text verfasst haben, stellt Bing Ads Feedback bereit, damit Sie Anpassungen vornehmen können und Ihre Anzeigen den grundlegenden redaktionellen Anforderungen entspricht. Beispiele sind Wortanzahl und fehlende oder falsch formatierte URLs.

Wenn Ihre Anzeige, Keywords und Landingpages alle Bing Ads-Richtlinien erfüllt, kann Ihre Anzeige schon bald nach der Übermittlung online geschaltet werden. Andernfalls dauert es noch ein wenig länger. Bing Ads benachrichtigt die Kunden nicht, wenn ihre Anzeigen genehmigt wurden. Sie können sich die Spalte Auslieferung auf den Registerkarten mit den Anzeigen und Keywords auf der Seite Kampagnen ansehen, um den Status Ihrer Anzeigen und Keywords zu überprüfen.

Abgelehnter Inhalt

Wenn Ihre Anzeige abgelehnt wurde, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Sie können auch auf der Registerkarte Anzeige oder Keyword in Bing Ads auf den Pfeil neben dem Status in der Spalte „Auslieferung“ klicken, um Vorschläge für Maßnahmen zu den Gründen für die Ablehnung anzuzeigen.

Zusammenfassung

Zum Verfassen von ansprechender und Aufmerksamkeit erregender Werbung beachten Sie diese Hauptaspekte:

  • Denken Sie zu jeder Zeit an Ihre Kunden.
  • Stellen Sie die Konsistenz, Relevanz und Genauigkeit Ihrer Anzeige sicher.
  • Lesen und befolgen Sie die Bing Ads-Richtlinien, damit Ihre Anzeige so schnell wie möglich geschaltet werden kann.

Vielen Dank, dass Sie die Schulung zur Effektivität von Werbung und zum Verfassen ansprechender Anzeigen gelesen haben. Setzen Sie Ihre Schulung fort, oder legen Sie die Bing Ads Accredited Professional-Prüfung ab, um akkreditiert zu werden.

 

Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht alle Features dieser Schulung in Ihrem Markt verfügbar sind.