Zum Inhalt wechseln
Page 1 of results

Tipps zum Aufpeppen Ihrer Keyword-Relevanzkennzahl

Eine hervorragende Keyword-Relevanz ist entscheidend für eine hohe Qualitätskennzahl --und eine bessere Qualitätskennzahl bedeutet bessere Möglichkeiten, sich erfolgreich am Markt zu platzieren. Manchmal bedeutet sie sogar niedrigere Servicekosten!

Betrachten Sie zum Beispiel die Contoso Spice Company. Zum Erfolgsrezept des Unternehmens gehören Marketing und Verkauf einer großen Auswahl an Küchenkräutern, Samen und Gewürzen aus aller Welt an eine Vielzahl von Händlern, Restaurants und gewürzaffinen Endkunden auf dem deutschen Markt. Da das Unternehmen seine Produkte sowohl an ausgebildete Kochprofis als auch an Gewürzliebhaber verkauft, möchte es sicherstellen, dass die Keywords, für die es ein Gebot abgibt, einen möglichst großen Teil seiner Zielgruppe ansprechen.

Bisher umfasst Ihre Keyword-Liste folgende Begriffe:

Gewürz

Mixed Pickles

Rosafarbenes Himalaya Meersalz

Gourmet-Geschenke

McCormick

Apfelkuchen-Gewürzmischung

Als erfahrener PPC-Guru springen mir neben einigen fehlende Zutaten sofort auch zahlreiche Möglichkeiten ins Auge, den Geschmack der Keyword-Liste aufzupeppen, für die ein Gebot abgegeben wurde. Alles in allem ist diese Liste nicht nur zu unvollständig, sondern sie gibt noch nicht einmal ansatzweise die Vielfalt der Produktpalette des Unternehmens wieder. In diesem Zusammenhang mag dies offensichtlich sein; dessen ungeachtet denken viele Werbekunden tatsächlich: „Das ist bestimmt eine gute Keyword-Liste. Alle Keywords stehen irgendwie in Verbindung zum Unternehmen und seinen Produkten, also sind sie auch relevant."

Aber dahinter steckt sehr viel mehr als nur das.

Da Bing Ads verschiedene Webcrawler (aka bots) nutzt, um die Keyword-Relevanz zu ermitteln, versuche ich logisch zu denken, und zwar sowohl in Bezug auf die Computeranwendung, die jede Website durchsucht, als auch in Bezug auf die mögliche Absicht, die der Durchschnittskunde bei seiner Suche verfolgt, wenn er Wörter in die Bing Suchmaschine eintippt.

Logik, Absicht & Empfehlungen

„Gewürz" scheint ein gutes Keyword für das Unternehmen zu sein, es ist jedoch aber nicht eindeutig. So stellt sich beispielsweise die Frage, welche Absicht das Keyword beim Suchmaschinennutzer befördert? Möchte der Suchmaschinennutzer Gewürze für sein Rinderbrust-Rezept oder Aromen für seine kandierten Bonbons kaufen? Vielleicht sucht der Suchmaschinennutzer aber auch Informationen über die Musikband The Spice Girls oder er möchte den nicht jugendfreien Videokanal Spice Network finden.

Meine Empfehlung: Genau in diesem Zusammenhang sind negative Keywordsextrem hilfreich. Um sicherzustellen, dass Contoso den gewünschten Datenverkehr erhält, müsste die negative Keyword-Liste für diesen Begriff Wörter wie Marihuana, Mädchen, Netzwerk usw. enthalten.

„Mixed Pickles" ist zwar besser, aber auch nicht eindeutig, da das Unternehmen nicht das eingelegte Gemüse in Gläsern verkauft, sondern nur die Zutaten dafür.

Meine Empfehlung:Für Contoso wäre die Erweiterung dieses Begriffs durch die Anwendung von Modifizierern für weite Übereinstimmungen von Vorteil. Zum Beispiel: „Mixed Pickles + einlegen", „Mixed Pickles + Rezept" oder „Mixed Pickles + Kräuter".

„Rosafarbenes Himalaya Meersalz" ist sehr gut. Bei diesem Keyword-Satz handelt es sich um einen ebenso eindeutigen Begriff wie bei einer genauen Übereinstimmung oder einer Ausdrucksübereinstimmung.

Meine Empfehlung: Wenn es sich um einen Begriff mit weiter Übereinstimmung handelt,versucht das Programm jeden der Begriffe zu ermitteln und schlägt möglicherweise Suchen nach Himalaya-Gebirge oder Gesichtspeelings mit Meersalz vor.

„Gourmet-Geschenke" scheint für das Unternehmen gut zu passen, solange die Angebotsseite diesen Begriff enthält und guten Inhalt dazu bereitstellt.

Meine Empfehlung:Während ein Mensch in den auf einer Angebotsseite dargestellten Grillgewürzmischungen ein großartiges Geschenk zum Vatertag erkennen mag, sind Webcrawler nicht dazu in der Lage, diese Verbindung herzustellen. Es ist klug, wenn die zugehörigen Begriffe auf der Angebotsseite vorkommen. Beschriften Sie also Ihre „Geschenkideen" und würzen Sie sie mit ein paar Zutaten aus Gourmet-Rezepten, für die Ihre Produkte benötigt werden.

„McCormick" ist eine konkurrierende Gewürzfirma. Unsere Richtlinien erlauben es Ihnen, auf derlei Keywords ein Gebot abzugeben, obwohl die meisten Märkte deren Verwendung im Anzeigentext untersagen. Aber das Hauptaugenmerk liegt nun einmal auf der Relevanz.

Meine Empfehlung:Ein solcher Begriff hat wahrscheinlich keine hohe Keyword-Relevanzkennzahl, es sei denn, Ihre Angebotsseite enthält substanziellen, relevanten Inhalt dazu. Wenn Sie Vergleiche benutzen, zum Beispiel dem, wo und wie Contoso einerseits und McCormick andererseits ihre Produkte beziehen, oder wenn Sie Bewertungen von renommierter dritter Seite darstellen, sollte das ebenfalls die Relevanzkennzahl verbessern. Ohne guten Inhalt werden Keywords vom System wahrscheinlich nicht als relevant erkannt.

„Apfelkuchen-Gewürzmischung" ist ein Begriff mit einer hervorragenden genauen bzw. Ausdrucksübereinstimmung.

Meine Empfehlung:Dieses Keyword eignet sich auch für weite Übereinstimmung; will man jedoch den gewünschten Datenverkehr erhalten, setzt das eine gut durchdachte negative Keyword-Liste voraus.

Es gibt einige allgemeine Maßnahmen, mit deren Hilfe Sie hohe Keyword-Relevanzkennzahlen aufrechterhalten können. Hierzu zählt neben dem Inhalt der Angebotsseiten und negativen Keywords auch die Verwendung von Modifizierern für weite Übereinstimmungen. Das Experimentieren mit verschiedenen Übereinstimmungstypen kann sich ebenfalls sehr positiv auswirken. De facto bedingt eine genaue Übereinstimmung jedoch naturgemäß eine höhere Keyword-Relevanz und eine höhere Qualitätskennzahl. Und schließlich gilt, dass die Verwendung von Ausdrucksübereinstimmung und weiter Übereinstimmung in Verbindung mit gut durchdachten negativen Keywords zwar zu einer guten Keyword-Leistung beitragen kann, allerdings erreicht sie nur selten das Niveau der genauen Übereinstimmung.

Genau wie beim Kochen kann die Verwendung der richtigen Zutaten die Ergebnisse Ihrer Bing Ads Kampagnen verbessern. Mit den richtigen Tools und ein klein wenig Kreativität werden Sie, da bin ich mir ganz sicher, Ihr eigenes Geheimrezept für den Erfolg finden.

Wenn Sie weitere Informationen über Qualitätskennzahlen und darüber wünschen, wie Sie diese verbessern, sollten Sie die im Folgenden genannten weiteren Ressourcen auf der Bing Ads Website nutzen:

Video: Modifizierer für weite Übereinstimmungen

Bing Ads Editor: Die Keyword-Relevanzkennzahl(in englischer Sprache)

Was ist meine Qualitätskennzahl und warum ist sie wichtig?

So verbessern Sie Ihre Bing Ads Qualitätskennzahl (in englischer Sprache)

Fragen? Anmerkungen? Weiter unten haben Sie Gelegenheit, uns diese zukommen zu lassen, oder schreiben Sie uns auf Twitter.

BITTE BEACHTEN SIE: Die in diesem Blogbeitrag enthaltenen Informationen richten sich an unabhängige oder von Microsoft unterstützte Agenturen und Werbekunden. Wenn Sie eine von Yahoo unterstützte Agentur oder ein von Yahoo unterstützter Werbekunde sind, können die Hinweise nicht zutreffend sein. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, sich mit dem für Sie zuständigen Kundenbetreuer in Verbindung zu setzen, wenn Sie weitere Informationen wünschen.