Zum Inhalt wechseln

Die Keyword-Übereinstimmungstypen und Kampagnenausschlüsse von Bing Ads können die Performance Ihrer Werbekampagnen steigern. Dabei werden Ihre Anzeigen einer größeren Zielgruppe zugänglich, Ihre Keywords auf bestimmte Suchabfragen abgestimmt und Keywords oder Websites ausgeschlossen, die für Ihre Werbeziele nicht hilfreich sind.

Nach Absolvierung dieser Schulung werden Sie wissen, wie Sie:

  • die Keyword-Übereinstimmungstypen beschreiben
  • die angemessene(n) Übereinstimmungstyp(en) für Ihre Keywords auswählen
  • Übereinstimmungstypen für neue und vorhandene Keywords einrichten
  • negative Keywords und Website-Ausschlüsse auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene einrichten

Grundlagen der Keyword-Übereinstimmungstypen

Mit Keyword-Übereinstimmungstypen können Sie festlegen, wie stark die Suchabfrage eines Kunden mit Ihrem Keyword übereinstimmen muss, bevor die Schaltung Ihrer Anzeige im Bing Network ausgelöst wird. Es gibt fünf Keyword-Übereinstimmungstypen: „Weit“ (broad), „Weitgehend passende Übereinstimmungen“ (broad match modifier), „Ausdruck“ (phrase), „Genau“ (exact) und „Inhalt“ (content).

Bei der weiten Übereinstimmung wird die Schaltung Ihrer Anzeige ausgelöst, wenn ein Wort Ihres Keywords in beliebiger Reihenfolge oder Wörter, die in Zusammenhang mit Ihrem Keyword stehen, in einer Suchabfrage oder einer anderen Eingabe enthalten sind. Die Suchabfrage, kann zusätzliche Begriffe vor, nach und zwischen Ihren Keywords enthalten.

Keyword mit weiter Übereinstimmung Auslöser-Suchbegriff
winter reisen winter reisen
  vacations winter
  tropische winter reisen
  winter ski reise
  ski urlaub
  winter ski hüttenreise
rote blume purpurroter mohn
  purpurrote blume kaufen
  rote rosen
Der Modifizierer für weite Übereinstimmung gibt Ihnen die Möglichkeit, genau einzustellen oder zu beschränken, wie stark die Übereinstimmung von eng verbundenen Begriffen bei der weiten Übereinstimmung von Bing Ads sein soll. Um einen Modifizierer hinzuzufügen, müssen Sie Ihrem Keyword einfach ein „+” hinzufügen. In dem folgenden Beispiel kommuniziert der Modifizierer Bing Ads, dass das Wort „reise“ oder eine sehr ähnliche Variante in der Anfrage enthalten sein muss, damit Ihre Anzeige bereitgestellt wird.

Für Anzeigen in englischer Sprache in den USA, dem Vereinigten Königreich, Australien und Kanada gilt, dass mit dem Modifizierer für weite Übereinstimmung sehr ähnliche Varianten ebenfalls Ihre Anzeige auslösen können. Zum Beispiel stimmt das keyword +lodge deal near +Yosemite mit der Abfrage cabin in Yosemite überein und die Anzeige wird gleichermaßen geschaltet.
 

Modifizierer für weite Übereinstimmung Auslöser-Suchbegriff
winter ski +reise winter ski reise
  winter snowboard reise
  ski ferien
  winter ferien

Ausdrucksübereinstimmung löst Ihre Anzeige aus, wenn alle mit Ihrer Keyword-Definition übereinstimmenden Wörter in einer Suchabfrage in genau derselben Reihenfolge vorkommen, auch wenn sich noch andere Wörter im Suchbegriff befinden.

Keyword für Ausdrucksübereinstimmung Auslöser-Suchbegriff
winter reisen ski winter reisen
  winter reisen rabatt
  Lake Tahoe winter reisen angebote

Genaue Übereinstimmung löst Ihre Anzeige aus, wenn exakt dieselben Wörter wie in Ihrem Keyword in der Suchabfrage eines Kunden in genau derselben Reihenfolge vorkommen.

Keyword für exakte Übereinstimmung Auslöser-Suchbegriff
winter reisen winter reisen
  winter reise

Unter Inhaltsübereinstimmung wird Ihre Anzeige im Inhaltsnetzwerk ausgelöst, beispielsweise für Windows Phone- und Windows-Apps, die Teil des Inhaltsnetzwerks sind (gilt nur für den US-Markt). Hinweis: Die Auslieferung erfolgt nur in mobilen Apps und auf Windows Media-Sites.

Bei englischsprachigen Anzeigen in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Australien und Kanada sind grammatikalische Varianten zulässig, wenn für die Anzeigen „Alle Match-Optionen“ aktiviert ist. Das bedeutet, dass auch dann eine Übereinstimmung registriert wird, wenn kleinere Abweichungen zwischen Ihrem Keyword und dem Suchbegriff bestehen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für unterschiedliche Varianten:

Variante Keyword Auslöserbegriffe
Pluralformen luxus ressort luxus ressorts
Wortstammerkennung schwimmer team schwimmen team
Rechtschreibfehler Hawaii reise Hawaii reisse
Abkürzungen und Akronyme/strong> Redmond Washington Redmond WA
Getrennt- und Zusammenschreibung super markt supermarkt
Übliche Rechtschreibvarianten tier fotografie tier photographie
Zeichensetzung standard zimmer standard-zimmer

Auswahl des besten Übereinstimmungstyp

Screenshot der Option zum Auswählen von Match-Optionen auf der Registerkarte „Keywords“ von „Alle Kampagnen“.

Bei der Auswahl eines Übereinstimmungstyps sollten Sie Ihre Werbeziele sowie die adressierte Zielgruppe berücksichtigen.

Verwenden Sie die weite Übereinstimmung, wenn Sie Ihre Anzeigen einer breiteren Zielgruppe zugänglich machen möchten. Mit der weiten Übereinstimmung erhalten Sie mehr Impressionen mit einer kürzeren Liste von Keywords. Weite Übereinstimmung ist auch dann eine gute Option, wenn Sie ein ganz bestimmtes Kundensegment adressieren wollen. Verwenden Sie den Modifizierer für weite Übereinstimmung, um Ihren Anzeigen einen stärkeren Fokus zu verleihen.

Wenn die Reihenfolge der Begriffe in Ihrem Keyword bedeutungsrelevant ist, sollten Sie die Ausdrucksübereinstimmung verwenden. In Kombination mit einem passenden negativen Keyword können Sie mit der Ausdrucksübereinstimmung die Relevanz der übereinstimmenden Suchabfragen im Vergleich zur weiten Übereinstimmung erhöhen.

Verwenden Sie die genaue Übereinstimmung, wenn Ihnen eine genauere Übereinstimmung mit Ihrem Keyword und geringere Kosten wichtig sind. Obwohl Sie weniger Impressionen erhalten, erzielen Sie u. U. eine bessere Klickrate, da Ihre Anzeige einer Zielgruppe angezeigt wird, die genau nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung sucht.

Verwenden Sie die Inhaltsübereinstimmung für ein besseres Targeting in Inhaltsnetzwerken.

Verwenden Sie darüber hinaus negative Keywords, wenn Sie wissen, dass ein Begriff sich nicht auf Ihr Geschäft bezieht. Negative Keywords können entweder auf Kampagnen- oder auf Anzeigengruppenebene festgelegt werden.

Negative Keywords und Website-Ausschlüsse

Negative Keywords ermöglichen die Angabe von Suchabfragewörtern, die ignoriert werden sollen. Mit negativen Keywords können Sie verhindern, dass Ihre Anzeige bei Suchabfragen geschaltet wird, die zwar Ihre Keywords enthalten, jedoch für die Inhalte Ihrer Angebotsseite irrelevant sind. Wenn Sie sich z. B. auf tropische Reisen im Winter spezialisiert haben, sollten Sie vermeiden, dass das Keyword „winter reisen“ eine Übereinstimmung mit Suchabfragen für „ski winter reisen“ ist. In diesem Fall sollten Sie „ski“ als negatives Keyword festlegen. Eine praktische Methode, den Umgang mit negativen Keywords zu erkunden und stärker nuancierte Keywords zu nutzen, ist die Ausführung des Suchabfrageberichts. In diesem Bericht werden die Suchabfragen in ihrer Gänze präsentiert, einschließlich solcher Wörter wie „von“, „wo“ und „wie“. Wenn Sie beispielsweise ein in Heidelberg ansässiges Unternehmen haben, möchten Sie vielleicht hohe Gebote für Kunden festlegen, die nach „Reise nach Heidelberg“ suchen, und ein negatives Keyword für „Reisen ab Heidelberg“ erstellen.

Auf der Seite Kampagnen können Sie unter Gemeinsame Bibliothek auch Listen von negativen Keywords erstellen und sie mit beliebig vielen Kampagnen verknüpfen. Diese Listen können Sie einfach bearbeiten, um mehrere Keywords auf einmal hinzuzufügen oder zu entfernen oder sie mit Kampagnen verknüpfen bzw. die Verknüpfung aufheben. Pro Konto sind bis zu 20 Listen mit jeweils max. 5.000 negativen Keywords möglich.

Website-Ausschlüsse können vermeiden, dass Ihre Anzeigen auf Websites geschaltet werden, die Ihre Werbeziele nicht unterstützen. Website-Ausschlüsse können entweder auf Kampagnen- oder auf Anzeigengruppenebene festgelegt werden. Ausschlüsse auf Kampagnenebene werden von Ausschlüssen auf Anzeigengruppenebene überschrieben.

Übersicht

Die Erstellung, die Überwachung und die Optimierung von Keywords sind für eine effiziente Verwaltung der Werbeausgaben und für bestmögliche Klickraten unabdingbar. Beim Einsatz von Keyword-Übereinstimmungstypen und Kampagnenausschlüssen müssen Sie diese zentralen Punkte beachten:

  • Weite Übereinstimmung macht Ihre Anzeigen einer breiteren Zielgruppe zugänglich.
  • Modifizierer für weite Übereinstimmung ermöglichen eine genauere Konzentration auf Ihr Ziel bei einer weiten Übereinstimmung.
  • Ausdrucksübereinstimmung sorgt dafür, dass Ihre Anzeige nicht für irrelevante Variationen Ihres Keywords geschaltet wird.
  • Genaue Übereinstimmung sorgt für genaue Übereinstimmungen mit Ihrem Keyword und senkt Ihre Kosten.
  • Inhaltsübereinstimmung richtet die Schaltung Ihrer Anzeige nach dem Inhalt.
  • Verwenden Sie negative keywords wenn Sie wissen, dass ein Begriff sich nicht auf Ihr Geschäft bezieht.
  • Website-Ausschlüsse verhindern, dass Ihre Anzeigen auf Websites geschaltet werden, die Ihre Werbeziele nicht unterstützen.

Vielen Dank, dass Sie diese Schulungsunterlagen gelesen haben. Fahren Sie mit der Schulung fort oder legen Sie die BAAP-Prüfung für Ihre Akkreditierung ab.

Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht alle Features dieser Schulung in Ihrem Markt verfügbar sind.